Namaste!*

 

Mit dieser Begrüßung aus dem Sanskrit, einer alten indischen Sprache, heiße ich dich willkommen.

 

Betrete eine Oase nur für dich selbst.

Lerne dich in deiner kraftvollen Weiblichkeit neu kennen und lieben.

 

Mit dem Herzen deiner inneren Quelle kannst den Lärm der Zeit abstreifen, ganz du selbst sein, dich und deinen Körper spüren, still sein, dein Wesen erfrischen.

 

Schenke dir das, wonach deine Seele dich sehnt.

 

Erfahre einen Raum der Berührung von einem Mann, der vollkommen ganz und gar für dich da ist. Es ist für dich nichts zu tun, außer zu genießen und dich fallen zu lassen.

 

Tanke auf und erlebe dich in deiner Lebendigkeit.

 

Du darfst dich wohlfühlen, auftanken, durchatmen und entspannen.

 

Lasse deiner Seele Flügel wachsen...

 

*Namaste ist eine respektvolle hinduistische Begrüßung. Es gibt dafür verschiedene Übersetzungen. Die schönste in meinen Augen ist wohl "Möge das Gute in mir das Gute in dir ehren." Eine Verehrung des inneren Lichts eines Menschen.